content_kostal-wechselrichter-strom-speicher-inspektion.jpg

Hybrid-Wechselrichter ist für jeden Einsatz

Hybrid Wechselrichter haben den Vorteil, dass man keinen seperaten Batteriewechselrichter benötigt. Die Batterie (48V oder Hochvoltbatterie) wird direkt an dem Wechselrichter angeschlossen. Es ist auch möglich den Hybrid Wechselrichter zunächst ohne Batterie zu betreiben und erst zu einem späteren Zeitpunkt zu installieren. Der Installationsaufwand ist wesentlich geringer als bei AC-gekoppelten Speichersystemen.

1622894868_edited.jpg

Energiespeicher

Solarbatteriespeicher sind eine großartige Option für Menschen, die ihre monatlichen Stromrechnungen senken und ihre Energieversorgung gegen mögliche Stromausfälle und Nutzungsdauerraten absichern möchten. Ein typisches Heim-Sonnensystem in Georgia besteht aus Sonnenkollektoren und einem Wechselrichter. Tagsüber gewinnen die Sonnenkollektoren Energie aus der Sonne als Gleichstrom, den der Wechselrichter für den Hausgebrauch in Wechselstrom umwandelt. Durch Hinzufügen eines Batteriespeichers zu diesem Sonnensystem können Sie den tagsüber erzeugten überschüssigen Strom jederzeit nutzen, beispielsweise während eines Stromausfalls.

Durch die Speicherung können Solaranwender sowohl Ihre täglichen Einsparungen maximieren als auch die Sicherheit der Notstromversorgung bei Stromausfällen oder anderen Netzstörungen erreichen. Schönbuch Solartechnik ist stolz darauf, Solaranwendern die besten Batterieoptionen auf dem Markt anbieten zu können.

Mit Solarspeicher können Sie Ihr Zuhause die ganze Nacht über mit der Energie versorgen, die Ihr Solarpanelsystem tagsüber gewinnt.

Solarenergie

Solarmodule für Photovoltaikanlagen

Angebote von Solarmodulen mit monokristallinen oder polykristallinen Solarzellen: Jedes PV-Modul zeichnet sich durch besondere Leistungsstärke und hohe Erträge der jeweiligen Premium-Hersteller aus. Solarmodule auf Basis von mono- und polykristallinem Silizium werden am häufigsten installiert. Die Erträge von monokristallinen Modulen sind höher. Der Wirkungsgrad bei monokristallinen Modulen ist mit 18-22% höher als bei polykristallinen Solarmodulen mit ca. 13-17%. Daher sind polykristalline Module günstiger. Weil Ästhetik bei privaten PV-Anlagen eine immer größere Rolle einnimmt, werden aus optischen Gründen werden verstärkt Module mit schwarz eloxiertem Rahmen und schwarzer Rückseitenfolie installiert.

Bei Verschattungen auf dem Dach sind Module mit externen Leistungsoptimierern ideal. Glas-Glas Module  werden aufgrund ihrer von Langlebigkeit, Druckbelastung auf der Modulvorderseite in schneereichen Regionen bevorzugt.

Neu ist die Entwicklung von Halbzellen Module, die höhere Leistung pro Fläche und auch ein besseren Ertragsverhalten bei Verschattung aufweisen.

.